Kaderplanungen in Krusenbusch laufen an

0

Beim Krusenbuscher SV wird sich in der Saison 2018/19 personell vieles ändern.
Bekanntlich wird Nicolai Robotta die Mannschaft ab dem Sommer 2018 als Trainer übernehmen, ihm zur Seite stehen Björn von Bergen und Hergen Deeken, ein Krusenbuscher Urgestein.
Was den Kader angeht, so kann Robotta jetzt schon eine zahlenmäßig komplette Mannschaft als Neuzugänge präsentieren.

Jan Kastka und Jetmir Ajruli kommen aus Bümmerstede zurück, Laurent Sahin spielte zuletzt für den 1.FC Ohmstede.
Dennis Dostmann spielte zuletzt für den TuS Wahnbek und Alexander Schommer war zuletzt für den SSV Jeddeloh II am Ball.
Nils Deeken konnte reaktiviert werden, hatte zuletzt ein wenig pausiert.

Das waren Kicker aus dem näheren Umfeld, aber es gibt auch externe Neuzugänge.
Pascal Pohle wechselt vom TuS Döhlen aus der 2.Kreisklasse Oldenburg-Land/Delmenhorst an den Brahmweg und vom FC Geestland aus Cuxhaven wird sich Anton Sasonow dem KSV anschließen.
Thies Weritz von Tura Hechthausen aus Cuxhaven und Raphael Scharbach vom Duhner SC, ebenfalls Cuxhaven, besitzen ein Zweitspielrecht und werden den Krusenbuscher SV wann immer es geht unterstützen.

Aus San Fernando kommt Ilyas Oumouch nach Krusenbusch, aber diese elf Neuzugänge müssen noch nicht die letzten sein. „Es stehen natürlich noch Gespräche mit dem jetzigen Kader an und auch weitere externe Zugänge sind durchaus möglich“, sagte Nicolai Robotta dessen Ziel es ist, auch wieder eine salonfähige zweite Mannschaft melden zu können.

„Das sehe ich als wichtig an, wir wollen hier etwas neues aufbauen und haben schon viele Leute gefunden, die uns unterstützen, wir sind da ganz guter Dinge und optimistisch“.

Ein Highlight für die nächste Saison steht jetzt schon fest, wenngleich es nur noch keinen Termin gibt. „Ralph Voigt hat uns zugesagt, wenn die Zeit passt wird er mit seinem Bremer SV zu einem Freundschaftsspiel zu uns kommen, was uns natürlich auch sehr freut“.

Auch auf den gewohnten Süd-Cup müssen die Zuschauer nicht verzichten. Vom 23. bis 28.Juli wird dieser ausgespielt. Der Krusenbuscher SV freut sich auf den FC Wittsfeld, BW Bümmerstede II, FC Oldenburg und den FC Medya. Eine Mannschaft fehlt allerdings noch für ein volles Teilnehmerfeld. Unter der Rufnummer 0176-20481565 kann man sich gerne Informationen holen.

„Wir haben in der kurzen Zeit schon viel bewegt, alle helfen fleißig mit und ich denke, wir werden hier harmonische und erfolgreiche Zeit einläuten“, fügt Nicolai Robotta an, der den 26.Juni als Vorbereitungsstart ausgerufen hat.

Share.

About Author

Leave A Reply