KSV C-Juniorinnen holen das Double!

0

Am Samstag wurden Sie bereits Vize-Niedersachsenmeister…

Nach dem Gewinn der Bezirksliga-Meisterschaft konnten sich die KSV-C-Juniorinnen am Dienstagabend in einem rassigen Spiel gegen den FC Ohmstede mit 2:0 durchsetzen und damit den Bezirkspokal sichern. Beide Teams gingen engagiert ins Spiel und von einem Abtasten konnte nicht die Rede sein. Die erste halbe Stunde ging völlig an den FC Ohmstede. Wobei der FCO im letzten Drittel nicht zwingend genug agierte. Der KSV hatte immense Probleme einen strukturierten Spielaufbau durchzuführen. Quasi mit dem Pausenpfiff lief die agile Stürmerin Ann-Cathrin Schöckel auf die Torspielerin des FCO zu, diese parierte jedoch glänzend, konnte dabei aber den Ball nur nach vorne klären, Rebecca Schäfer schoss den Abpraller aus guten 30 Meter mit einem Direktschuss zum vielumjubelten 1:0 für den KSV unter die Latte und drehte damit den Spielverlauf völlig auf dem Kopf. Die Halbzeitpause setzte nochmals Kräfte frei und beide Teams spielten mutig nach vorne. Es entwickelte sich vor allem in der 2. Halbzeit ein richtig gutes und packendes Endspiel. Der KSV blieb jedoch in seinen Offensivaktionen zwingender und konnte durch einen energischen Ballgewinn und einer anschließenden tollen Kombination von Neele Nordhausen und Lilly Windels – Ann-Cathrin Schöckel freispielen, welche dann zum befreienden 2:0 einschob. Der FCO drängte anschließend auf den Anschlusstreffer, spielte sich jedoch ein ums andere Mal in der starken Innverteidigung des KSV fest. Am Ende stand es nach einer kämpferisch starken Leistung 2:0 für den KSV. Man muss ausdrücklich das jederzeit absolut faire Spiel und das herausragende Schiedsrichtergespann (Doris Lamping mit Felix Nellißen und Jan Geidel) loben.

Am Ende kannte der Jubel über den Gewinn des Bezirkspokals und der damit verbundene Gewinn des Doubles keine Grenzen und die Spielerinnen des KSVs lagen sich erleichtert in den Armen. Die folgende Siegerehrung führten der Vorsitzende des Bezirksfrauen- und Mädchenausschusses, Thomas Eilers, sowie der Bezirksmädchenreferent, Rolf Fimmen, durch. Stolz hob die Kapitänin Lilly Windels unter tosenden Applaus den Pokal in die Höhe.

Bereits am Samstag musste sich der KSV nach tollem und überlegendem Spiel im Endspiel um die Niedersachsenmeisterschaften dem JFV Hannover United nach 2:0 Führung noch mit 2:3 geschlagen geben, was gleichbedeutend mit der Vize-Niedersachsenmeister war.

Es war ein Hammerjahr für die C-Juniorinnen, denen auch am Ende nicht der „Sprit“ ausging und die die hohen Belastungen der letzten Wochen mit viel Kampfgeist, Einsatz und Spielwitz weggesteckt haben. Das gesamte Team hat im ganzen Jahr im Training (3x die Woche) hart gearbeitet und damit den Grundstein für die tollen Erfolge, die nun am Ende der Saison eingefahren wurden, gelegt. Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen allen Teams und Freunden des KSV eine schöne und erholsame Sommerpause.

Share.

About Author

Leave A Reply