KSV Juniorinnen durchleben Licht und Schatten

0

Am Mittwoch waren die KSV-Girls auswärts gefordert, es stand das schwere Achtelfinalspiel im Niedersachsenpokal gegen die hoch gehandelten Juniorinnen des BV Cloppenburg auf dem Programm. Der BVC übernahm vom Start an das Spielgeschehen. Der KSV wusste jedoch durch kluges und taktisches Verteidigen zu gefallen. Gerade die mannschaftliche Geschlossenheit des KSV sollte heute den weiteren Verlauf des Spiels bestimmen. Mit vereinten Kräften wehrten die KSV-Mädchen Angriff um Angriff ab. Im Verlauf der ersten Halbzeit erspielten Sie sich aber auch eigene Chancen. Der KSV agierte weiter mutig und ging kurz vor der Pause durch zwei Konter mit 2:0 in Führung. In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Der KSV agierte aus einer geschlossenen Abwehr heraus und setzte auf Konter. Der BVC rannte nun immer wütender auf die Abwehrreihe des KSV an. Die Kickerinnen des KSV stemmten sich mit allem dagegen. Durch eine wunderbare Einzelaktion von Emilia Reck verkürzte der BVC jedoch auf 2:1. Anschließend stand die KSV Torhüterin Kara Jürgens weiter im Mittelpunkt und konnte durch eine Weltklasseaktion den drohenden Ausgleich verhindern – wie sagt man so schön, Sie hielt den Sieg fest! Am Ende konnten die KSV Juniorinnen in einem sehr fair und trotzdem intensiv geführten Spiel durch eine unglaubliche Teamleistung den Einzug ins Viertelfinale des Niedersachenpokals feiern. Am Samstag den 8.9.2018 freuen wir uns bereits auf unser nächstes Heimspiel gegen den Osnabrücker SC. Anpfiff ist um 13 Uhr im Hexenkessel des KSV.

Bereits am Samstag trafen die B-Juniorinnen des KSV in Bemerode auf den TSV. Die lange Fahrt und etliche Staus steckten den Mädels in den Knochen und wir kamen überhaupt nicht ins Spiel. Der KSV konnte sich kaum befreien, verteidigte aber mit vereinten Kräften. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel jedoch das 1:0 für den TSV. Fast direkt nach Wiederanpfiff musste man zum psychologisch denkbar schlechtesten Moment bereits das 2:0 hinnehmen. Anschließend erspielte sich der TSV eine Reihe an Torchancen. Am Ende stand ein absolut verdienter 4:0 Erfolg des TSV auf der Anzeigetafel.

Share.

About Author

Leave A Reply