KSV B-Juniorinnen haben sich beim Hildesheimer Hallenmasters mit etlichen Spitzenteams u.a. auch aus der Bundesliga gemessen

0

Der KSV war zum 30. Jubiläums-Hallenmasters des PSV GW Hildesheim eingeladen worden. Bereits am Freitagabend reisten die B-Juniorinnen des KSV voller Tatendrang zum Hallenmasters an. Wir wurden sehr gastfreundlich empfangen und konnten in der Robert-Bosch-Gesamtschule unsere Schlafplätze beziehen. Am Samstag gegen 10 Uhr startete dann auch bereits der Spielbetrieb. Wir trafen in der Gruppenphase auf die Bundesligisten der Borussia Mönchengladbach sowie Neubrandenburg und dem uns gut bekannten Team aus der Niedersachsenliga dem JFV Hannover United (wir standen uns im letzten Sommer im Endspiel um die Niedersachsenmeisterschaft gegenüber). Wir hatten also gefühlt eine sehr starke Gruppe ausgelost bekommen. Im ersten Spiel trafen wir auf die Bundesliga Vertretung aus Neubrandenburg. Beide Teams wussten durch gutes Passspiel und guter Ordnung zu gefallen. Nach einigen ausgelassenen Einschussmöglichkeiten mussten wir kurz vor Spielende jedoch einen Sonntagsschuss in den Winkel hinnehmen. So wurde das erste Spiel leider verloren. Im zweiten Spiel trafen wir wiederum auf einen Vertreter aus der Bundesliga – den Fohlen aus Mönchengladbach. In dem Spiel konnte sich der KSV aber belohnen und einen verdienten Sieg einfahren. Das dritte Vorrundenspiel wurde trotz starkem Auftritt gegen Hannover United dann durch eine einzige Unachtsamkeit verloren. Somit erzielte der KSV einen guten dritten Platz in seiner starken Vorrunde. Am Sonntag waren wir damit in der Hauptrunde in der sogenannten „Dieter Bonnes“-Gruppe. Neben unseren Freunden aus Büppel (gerechtes 0:0), durften wir uns wieder auf ein Duell mit einem Vertreter aus der Bundesliga freuen. Abermals konnten die KSV-Mädels überzeugen und erspielten sich ein für die SpVg Aurich glückliches Unentschieden. Aber neben viel Licht gab es auch etwas Schatten. So wurde ein Spiel gegen die SVG Göttingen mit 0:1 verloren obwohl man gefühlt nur auf ein Tor spielte. Hier schlug jedoch die alte Fußballerweisheit gnadenlos zu – wer vorne kein Tor schießt, bekommt dann eins. Im letzten Platzierungsspiel fand der KSV aber wieder in die „Spur“ und konnte die Borussia aus Hildesheim schlagen und schaut auf großartige und lehrreiche Tage in Hildesheim zurück.

Wir haben uns sofort fürs nächste Jahr wieder angemeldet und fühlten und wie zu Hause bei Freunden. Daher bedanken wir uns herzlichst beim PSV GW Hildesheim für die Einladung und freuen uns jetzt bereits aufs nächste Jahr!

Share.

About Author

Leave A Reply