KSV-Damen gewinnen Spitzenspiel mit 5:0 gegen die SG am Meer

0

Am Dienstag den 09.04. trafen die Teams des KSV und der SG am Meer im Spitzenspiel der Kreisliga der Damen aufeinander. Beim wohlklingenden Namen unseres Gegners bekam man etwas Urlaubsstimmung, jedoch war das Spiel alles andere als Erholung. Der Gegner war sehr gut auf die Spielweise des KSV eingestellt worden und spielte mit sehr viel Zug nach vorne und stellte die Abwehr des KSV ein ums andere Mal vor größere Herausforderungen. In der 11. Minute endete leider bereits nach einem unglücklichen Tritt in den Boden das Spiel für Anna Kreikebohm. Sie wurde durch Marie Schulte ersetzt, die auf der für sie eher ungewohnten zentralen Position ein sehr starkes Spiel fortan ablieferte. Trotz der Verletzung zeigte sich der KSV nicht geschockt und schoss eine Minute später nach einer schönen Vorarbeit das 1:0 durch Annerieke Loell. In der 27. Minute verletzte sich dann die zweite KSV-Spielerin Antje Auffurth (auch ohne Einwirkung des Gegners) und wurde durch die derzeit stark aufspielende Pia Lasse ersetzt. Das Spiel wurde mit zunehmender Spieldauer einem Spitzenspiel absolut gerecht und beide Teams spielten jederzeit mutig und beherzt nach vorne. Den zahlreich erschienen Zuschauern bot sich ein von beiden Seiten offensiv ausgelegtes Spiel. Einzig der Abschluss wollte beiden Teams nicht mehr gelingen. So ging man aus KSV Sicht mit einer doch etwas glücklichen 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Der KSV stellte seine Spielweise etwas um und ging nach Wiederanpfiff couragiert zu Werke. Das vielumjubelte 2:0 fiel nach einer tollen Kombination über Olivia Bustamante, die die in die Tiefe gestartete Annika Auffurth bediente, diese wiederum spielte in den Rücken der Abwehr auf die ins Zentrum gestartete Leonie Brodbek die ihrerseits mustergültig einnetzte. Der KSV war anschließend nun gerade in der Defensive – die hervorragend von Joyce Skowiera organisiert wurde – sehr aufmerksam. Aus dieser gesicherten Abwehr heraus schloss in der 66. Minute wiederum Annerieke Loell zum 3:0 ab. In der 73. Minute konnte dann auch direkt das 4:0 nach toller Einzelleistung von Oliva Bustamante erzieht werden. Genau die beiden erspielten auch das schönste Tor des Tages. Einen echten Traumpass durch die gesamte 4er Kette in die Tiefe von Olivia konnte Annerieke zum 5:0 Endstand verwerten. Am Ende klingt es nach einem klaren Erfolg des KSV, man muss aber neidlos anerkennen, dass das nackte Ergebnis über den sehr engen Spielverlauf hinwegtäuscht. Die SG am Meer hat 90. Minuten den KSV-Damen wirklich alles abverlangt und steht zurecht oben in der Spitzengruppe der Tabelle. Wir wünschen dem Team der SG am Meer weiterhin viel Erfolg in dieser Saison. Für den KSV geht es dann am Mittwoch den 17.04. weiter beim Auswärtsspiel gegen den VfB Oldenburg. Hier sind alle KSV-Anhänger aufgerufen das Team zu unterstützen!

Share.

About Author

Leave A Reply