Kinderturnen

Ob Jung oder Alt, dass Sport gut für die Gesundheit ist, das ist allgemein bekannt und vielen Eltern ist es wichtig, dass ihre Kinder von klein auf genügend Bewegung haben, ihre Freude am Kinderturnen entdecken und Sport für sie ganz einfach dazu gehört. Generell ist Kinderturnen eine optimale Möglichkeit für Kinder, sich sportlich zu betätigen und natürlich macht es ihnen meistens auch riesig Spaß, wenn sie mit mehreren etwa gleichaltrigen Kindern zusammen sein und sich austoben können.

Kleinkind- und Kinderturnen

Für Kinder ab zwei und bis zu vier Jahren ist Kleinkinderturnen – und danach, also ab vier Jahren (Vorschule) Kinderturnen bestens geeignet. Sie lernen beim Kleinkind- und Kinderturnen auf spielerische Art, ihre Fähigkeiten einzuschätzen und immer weiter zu steigern. Zudem werden durch Bewegungsspiele und leichte gymnastische Übungen die motorischen Fähigkeiten wie Koordination und der Gleichgewichtssinn geschult. Es wird gelaufen, gehüpft, geklettert, balanciert, gespielt, Purzelbäume geschlagen und vieles mehr!

Das Miteinander, sowie einfache Regeln beim Kinderturnen fördern neben der körperlichen Entwicklung auch das Sozialverhalten der Kinder. Sie müssen sich bei schwierigen Übungen immer wieder gegenseitig unterstützen und z.B. manche Sportgeräte gemeinsam auf- und abbauen, Bodenmatten, Bälle, etc. holen und wieder aufräumen,… Ausgebildete und erfahrene Übungsleiter legen aber in erster Linie Wert darauf, dass die Kinder viel Spaß und Freude am Kinderturnen haben (Bei Kleinkindern von 2 -3 Jahren ist es ganz sinnvoll, wenn Eltern während des Kinderturnens als Zuschauer in der Nähe bleiben.)

Kinderturnen ist auf jeden Fall von klein an (beginnend mit Mutter-Kind-Turnen) sinnvoll und empfehlenswert, denn es trägt zur Förderung der Motorik und der körperlichen und geistigen Entwicklung bei, ebenso wird das soziale Verhalten der Kinder positiv beeinflusst. Sport ist gesund, hält fit und beugt Übergewicht vor. Haben Kinder von Anfang an Spaß an sportlichen Aktivitäten und an Bewegung, so sind sie sicher nicht von Bewegungsmangel betroffen und werden auch noch als Erwachsene Sport treiben, ob nun Fahrrad fahren, Joggen, Schwimmen,… das ist völlig egal.